GUT JÄGERHOF

Jürgen Laban ist bereits seit 25 Jahren Farmwildhalter und hat das Wachstum der Sparte von an Anfang an miterlebt. Zu Beginn ließen umliegende Bäuerinnen und Bauern ihre Rinder auf seinen Hutweiden grasen. Als diese ihre Bestände verringerten oder die Rinderzucht ganz aufgaben, entschied er sich dazu, sich nach etwas Neuem umzusehen. Nach intensiver Auseinandersetzung mit alternativen Bewirtschaftungsformen und zahlreichen Betriebsbesichtigungen in Österreich sowie in Deutschland, gründete er seine eigene Farmwildhaltung. Die damals strengen Richtlinien führten zu einer Interessensgemeinschaft, die wenig später zu einem Verband wurde. Dieser zählt heute über 300 Mitgliedsbetriebe.  

Mit seinem Vorzeigeunternehmen Gut Jägerhof in Semriach hat Jürgen Laban nicht nur einen wertvollen Beitrag zum Culinarium der Region Schöcklland geleistet, sondern auch wesentlich zur Professionalisierung der Farmwildhaltung in der gesamten Steiermark beigetragen.  

In dem Bio-Betrieb mit 10 Hektar Gehege und 100 Stück Rot- und Damwild wird hohen Wert auf die Einhaltung der gesetzlich vorgegebenen Normen und die damit verbundenen Hygienestandards gelegt.  

 
Seit sieben Jahren ist Jürgen Laban nun Obmann des Bundesverbandes der Farmwildhalter und freut sich über die steigende Popularität von Wildfleisch! 

Unsere Produkte

Weitere Informationen